Advent {1}

Recht ruppig

Von drauß’ vom Walde komm ich her
Ich muß euch sagen, den gibt es nicht mehr
Allüberall auf den Memory-Sitzen
Sah ich bronzene Menschlein schwitzen

Und droben aus dem Himmelsthor
Drang mit großer Hitze die Sonne hervor
Und wie ich so schritt über staubigen Grund
Da rief’s mich an aus finsterem Mund:
Recht ruppig ist es, alter Gesell
Halte die Luft an und spute dich schnell!

Der Himmel fängt zu brennen an
Das Ozonloch ist weit aufgethan
Alt’ und Junge sollen nun
Sich auf die letzte Reise tun
Und morgen fliegt in die Luft, die Erden
Denn es soll wieder Leben werden!
Ich sprach: O lieber Herre Christ
Meine Reise fast zu Ende ist
Ich soll nur noch in diese Stadt
Wo’s eitel dumme Fatzke hat

Hast denn die Sense auch bei dir?
Ich sprach: Die Sense die erspar ich mir:
Denn Asche, Glut und Caesiumkern
Fressen dumme Fatzke gern

Hast denn die Maske auch bei dir?
Ich sprach: Die Maske, ja die trag ich hier:
Beizeiten werd ich sie aufsetzen,
Will ich mich doch nicht selbst verätzen
Die Stimme sprach: So ist es recht
So geh zu ihnen, treuer Knecht!

Von drauß’ vom Walde komm ich her
Ich muß euch sagen, den gibt es nicht mehr
Nun sprecht, wie ich’s hierinnen find’!
Ob’s strampeln noch, ob’s tot schon sind?

Creative Commons Lizenzvertrag

In loser Reihe möchte ich diejenigen, die bis zum heiligen Abend hier vorbeischauen, mit ein paar Spontangedichten zum Advent bedenken. Das passt insofern in dieses Blog, als dass sie eigentlich auch nur Briefe in Versen sind. Ähnlichkeiten mit Werken älterer Meister sind urheberrechtlich unbedenklich. Bei Zweifeln oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Verstand oder in sich hinein.
Wie alle Narcotica, so findet man diese Zeilen dann auch hier.

Kommentar schreiben

Kommentare von nichtregistrierten Benutzern werden grundsätzlich moderiert. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies eine Weile dauern kann. Beachten Sie dabei auch den Zeitunterschied; alle Uhrzeiten werden als GMT-5 angezeigt.
Mit dem Ausfüllen und Abschicken des Kommentarformulars erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Kommentare durch die Erweiterung Akismet überprüft werden. Dies macht eine Weitergabe der Daten an die Automattic Inc., den Anbieter von Akismet, notwendig; mehr erfahren Sie hier.

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*