SPR – Sole Physical Response

Mir sonst liebe Redaktion (Report Mainz),

die Frage, ob es wohl eher eine offene persönliche Rechnung ist oder doch die tatsächliche Angst, die Linke könne schon nächste Woche von Hamburg aus eine neue DDR ausrufen und diesmal beidseitig, finde ich – anders als wohl mancher bei Ihnen – eher nebensächlich. Keine Angst, da kommt Sie schon eher der deutschnigerianische Botschafter von Binladistan samt Neckermann-Reisegruppe in Hamü besuchen als das Schreckgespenst des Kommunismus. Und lesen können Sie ja selbst.

Ich hätte mal eine mehr fachlische Frage, die mich schon länger quält: Gibt es eigentlich einen eingeführten Fachbegriff für die Art des Interviews, bei der der Reporter, Anschuldigungen um sich spuckend, bei einem beliebigen (gerne auch unpassenden) Anlass einer Person hinterherrennt, die vorher klar kommuniziert hat, dass sie nicht ihm oder sonstwem von seiner Sendung reden will? Denn dann muss mir das damals im Fach “Film- und Fernsehanalyse” entgangen sein. Progressive pursuit? Anti-nose mike? Jemanden lütgern? Bei einer so oft praktizierten, so effektvollen und journalistisch so absolut sinnfreien Technik muss es doch einen Fachbegriff geben.

Und den wüsste gern:

Ihr VonFernSeher

Nachtrag:

Steht freundlich über jedem von der Redaktion begonnenen Thema: Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zum Thema!

Dass man sich nicht über jeden Beitrag gleich freut, ist mir klar. Die Forderung nach der Todesstrafe für Sexualstraftäter oder Baader/Meinhoff[sic!]-Versteher scheinen jedenfalls erfreulicher als mein Text oben. Der wurde nämlich gelöscht.

Rein vorsorglich daher:

Meine Reaktion auf die Löschung: Dass Sie sich über meinen Beitrag nicht so wahnsinnig gefreut haben, wie Sie oben noch in Aussicht stellen, war mir schon klar. Aber gleich löschen hätten Sie ihn ja nicht müssen. Rennt Ihnen aber nicht hinterher (auch nicht ohne Mikro): VonFernSeher

Kommentar schreiben

Kommentare von nichtregistrierten Benutzern werden grundsätzlich moderiert. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies eine Weile dauern kann. Beachten Sie dabei auch den Zeitunterschied; alle Uhrzeiten werden als GMT-5 angezeigt.
Mit dem Ausfüllen und Abschicken des Kommentarformulars erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Kommentare durch die Erweiterung Akismet überprüft werden. Dies macht eine Weitergabe der Daten an die Automattic Inc., den Anbieter von Akismet, notwendig; mehr erfahren Sie hier.

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*