Advent {4}

Theodor Storm, 1852
Weihnachtsabend
Die fremde Stadt durchschritt ich sorgenvoll,
Der Kinder denkend, die ich ließ zu Haus.
Weihnachten war’s; durch alle Gassen scholl
Der Kinderjubel und des Markts Gebraus.
Und wie der Menschenstrom mich fortgespült,
Drang mir ein heiser’ Stimmlein in das Ohr:
„Kauft, lieber Herr!“ Ein magres Händchen hielt
Feilbietend mir ein ärmlich Spielzeug vor.
Ich schrak empor; und beim Laternenschein
Sah ich ein [...]

 

Advent {3}

Winterspelt 2044
Markt und Straßen stehn verlassen
Schwach erleuchtet noch ein Haus
Wachsam geh ich durch die Gassen
Alles sieht so friedlich aus
In die Fenster haben Frauen
Dünnes Sperrholz eingedrückt
Und die Kinder stehn und schauen
Hab’n die Messer still gezückt
Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins off’ne Feld
Stählnes Glänzen, kaltes Schauern
Wie so weit und still die Welt
An den Pfählen hoch [...]

 

Advent {2}

Fachkräftemangel
Es kommt ein Schiff, geladen
Bis an sein’ höchsten Bord
Doch das macht uns kein Schaden
Denn wir, wir schicken’s fort
Das Schiff geht still im Triebe
Es trägt ein teure Last
Ach, das es doch nur bliebe
Wo es die Fracht gefasst
Der Anker haft’ auf Erden
Da ist das Schiff am Land
Die armen Schlucker werden
Schon liegen bald am Strand
Zu Bethlehem geboren
Im Stall [...]

 

Advent {1}

Recht ruppig
Von drauß’ vom Walde komm ich her
Ich muß euch sagen, den gibt es nicht mehr
Allüberall auf den Memory-Sitzen
Sah ich bronzene Menschlein schwitzen
Und droben aus dem Himmelsthor
Drang mit großer Hitze die Sonne hervor
Und wie ich so schritt über staubigen Grund
Da rief’s mich an aus finsterem Mund:
Recht ruppig ist es, alter Gesell
Halte die Luft an und [...]

 

Himmel und Ähem

Michalis Pantelouris hat zu der – so finde ich als Außenstehender – schwer abenteuerlichen Diskussion um den Freischreiber-Preis “Himmel & Hölle” einen lesenswerten Beitrag verfasst. Fast noch lesenswerter ist allerdings der darauffolgende Kommentar von Wolfgang Michal, zeigt er doch auf eine bestechend ehrliche Weise die Logik, welche die “Aktiven” regelmäßig aufbieten, um ihre Arbeit aus [...]